Für eine Nachhaltigkeit, bei der jeder einen Beitrag leisten kann

30 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen entstehen im Zusammenhang mit der Produktion, Logistik, Zubereitung und Entsorgung von Lebensmitteln. Zusätzlich dazu landen in der Schweiz rund 30 Prozent der produzierten Lebensmittel im Abfall. Als eines der führenden Gastronomieunternehmen in der Schweiz möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, diese Trends zu durchbrechen. Deshalb arbeiten wir bereits seit 2013 daran, die Umweltbilanz entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette stetig zu verbessern – angefangen bei der Produktion der Lebensmittel, über den Einkauf und die Zubereitung bis hin zur Entsorgung. Unser Ziel: Wir bringen unsere Gästen Nachhaltigkeit direkt auf den Teller!

Um unser Ziel zu erreichen, haben wir uns dem umfangreichen Ansatz der “Planetary Health Diet” verschrieben. Dabei handelt es sich um einen wissenschaftlichen Ansatz, der Umwelt und Gesundheit in Einklang bringen will. Unsere Strategie baut auf vier Handlungsbereichen auf:

  • Gesunde und klimafreundliche Ernährung
  • Ethische, ökologische und soziale Lebensmittelproduktion
  • Effizienter Umgang mit Abfall und Energie
  • Transparente und wirkungsvolle Governance

Unsere vier Handlungsbereiche: