SV Group lanciert im Glattzentrum neues Restaurantkonzept

Heute öffnet im Glattzentrum das erste SESH der Schweiz. Das von der SV Group entwickelte neue Restaurantkonzept serviert raffinierte Bowls mit wertvollen Zutaten und die dazu passenden Getränke. SESH richtet sich an Menschen, die mit Begeisterung Neues entdecken, gern ausgewogen und bewusst essen und sich in einer modernen, verspielten Umgebung wohlfühlen. Die SV Group will später auch an weiteren Standorte SESH-Restaurants betreiben.

Bewusster Genuss aus der Bowl – das erste SESH öffnet seine Türen

Dübendorf, 14. Februar 2020 – Der Name SESH erinnert an das Geräusch, wenn eine Welle am Strand aufschlägt und bricht. Mit der Eröffnung des ersten Restaurants im Glattzentrum steht SESH neu auch für Bowls in vielen leckeren Variationen.

Saisonal, regional, nachhaltig: Für jeden Gast die passende Bowl

Die Basis jeder Bowl-Kreation bilden naturbelassene Zutaten, die geschmackvolles und ausgewogenes Essen ausmachen. Ein grosses Augenmerk wird auf die Auswahl der Produkte gelegt: Der konsequente Einsatz von saisonalen und regionalen Produkten ist Teil des Konzepts, Fleisch stammt aus artgerechter Tierhaltung aus der Schweiz und Fisch aus nachhaltigem Fischfang. Ob vegan, laktose- oder glutenfrei, SESH bietet eine Vielzahl an pflanzlichen Alternativen.

Nachhaltigkeit aus Überzeugung

«Die SV Group setzt aus Überzeugung auf Nachhaltigkeit, heimische Zutaten und lokale Partner», erklärt Rebekka Stutz, verantwortlich für die Konzeption von SESH. Das neue Restaurantkonzept zeigt die starke Innovationskraft der SV Group. Das Unternehmen schafft für kreative Köpfe ein Umfeld, in dem zukunftsweisende Ideen für Gäste entstehen. Die übergreifende Zielsetzung: Gastronomie und Hotellerie sollen für einen nachhaltigen Genuss und bewussten Lebensstil einladen. 

Positives Lebensgefühl

Geführt wird das erste SESH im Glattzentrum von Reto Schnyder – er nennt sich nicht Geschäftsführer, sondern «Super Bowler». Seine Crew besteht aus sogenannten «Bowl Artists», die schnell, gekonnt und mit einer Prise Charme die Bowls zubereiten. Das positive SESH-Lebensgefühl widerspiegelt sich in den Bezeichnungen der Bowl-Kreationen: die Breakfast Bowls heissen «Raspberry Love» und «Coconut Soul». Zum Lunch und Dinner gibt es Bowls wie «Tofu Magic», «Salmon Glow» oder «Beef Power». Die Gäste können fixe SESH-Kreation geniessen oder sie können sich ihre bevorzugte Bowl individuell zusammenstellen lassen. Jede Bowl gibt es in zwei verschiedenen Grössen. Take-away und Vorbestellung auf der Webseite sind möglich. Allerdings: Das Wohlfühl-Erlebnis kommt so richtig zum Tragen, wenn die Bowls im SESH genossen werden.

Island Feeling im Glattzentrum

Der besondere Bowl-Lifestyle erhält im SESH den passenden Raum. Auf 130 m2 verteilen sich im Glattzentrum 80 Sitzplätze in verschiedenen Bereichen: Gäste können alleine konsumieren, oder in der Gruppe. Sie können höher oder tiefer sitzen, auf Stühlen, Bänken oder sogar auf Bambusschaukeln. Im Sommer kommen die Terrassenplätze hinzu. Fixpunkte sind die beiden mit Lehm verputzten Theken, an denen die marktfrischen Zutaten sichtbar sind. Warme Farben und angenehme Pastelltöne verleihen dem Restaurant eine sinnliche Stimmung, die durch ein grosses Wandgemälde verstärkt wird. Dazu gibt es die passenden Getränke: Von Craft Iced Teas bis hin zu Matcha- und Chai Latte ist alles hausgemacht. Das Bier stammt ausschliesslich von lokalen Brauereien. Eine besondere Spezialität sind die Drip- und Cold Brewed Coffees: Zwei Arten, wie frisch gebrauter Kaffee ein ganz neues Geschmackserlebnis ermöglicht. Auch beim Dessert sucht SESH das Besondere: Ein mit flüssigem Stickstoff frisch zubereitetes Glace auf Joghurtbasis, oder kurz N-ice – die Abkürzung für Nitro Ice. Der Clou: Der tolle Showeffekt, wenn der Stickstoff vor den Augen der Gäste verdampft und sich die Zutaten innerhalb von Sekunden zu Glace verwandeln.

Weitere Informationen:

Über SESH

SESH gehört zur SV Group, einer innovativen Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit den drei Geschäftsfeldern Gemeinschaftsgastronomie, öffentliche Gastronomie und Hotel.  Das Unternehmen mit Hauptsitz in Dübendorf (ZH) zählt schweizweit 5'500 Mitarbeitende. Es geht auf die 1914 von der Pionierin Else Züblin-Spiller gegründete Non-Profit-Organisation «Schweizer Verband Soldatenwohl» zurück, welche Soldatenstuben betrieb und dort ausgewogene und preiswerte Verpflegung anbot. Die ideellen Werte des Gründervereins werden heute von der SV Stiftung weitergeführt. Die gemeinnützig ausgerichtete Stiftung ist Mehrheitsaktionärin der SV Group und setzt ihre Dividende für Projekte im Bereich der gesunden Ernährung und für das Gemeinwohl ein

Adresse:
SESH
Glattzentrum / Obere Verkaufsebene OVE
Neue Winterthurerstrasse 99
8304 Wallisellen
Öffnungszeiten: Mo-Sa von 8-21 Uhr

Copyright der Fotos:
SV Group