EMIL Fröhlich zieht ein – und der Hunger aus

Macht Appetit und gute Laune: EMIL Fröhlich liefert feine Speisen ins Office. Gesund, knackig, unkompliziert. Egal ob Grossunternehmen oder KMU – der «digitale Kühlschrank» hält für jeden Geschmack das Passende parat.

Dübendorf, 25. Juni 2020 - Ein gesundes Müesli am Morgen, ein knackiger Salat am Mittag und am Abend ein würziges Curry – EMIL Fröhlich sorgt für ausgewogene, leckere Speisen rund um die Uhr, egal wann, egal wo. Denn gesundes Essen ist der Motor, der unseren Körper und unsere grauen Zellen antreibt. Das Küchenmesser bleibt in der Schublade und der Kochtopf im Schrank: Ab sofort übernimmt EMIL Fröhlich das Kochen für Unternehmen und seine Mitarbeitenden. Mit dem digitalen Kühlschrank erweitert die SV Group ihr gastronomisches Angebot und bleibt ihrem Credo treu: ein gesunder Geist und ein gesunder Körper dank zufriedener Mägen. 

Flexibles Food-Angebot für alle

Das Angebot richtet sich vor allem an Firmen, die kein eigenes Mitarbeiter-restaurant besitzen oder im Schichtdienst arbeiten. Gleitende Arbeitszeiten und Shared Offices verlangen nach flexiblen kulinarischen Lösungen am Arbeitsplatz – ohne einschränkende Öffnungszeiten. Ob nach dem Yoga am Mittag oder spät am Abend, wenn die Köpfe über einem spannenden Projekt zusammengesteckt werden: Der digitale Kühlschrank ist 24 Stunden geöffnet, ohne Ladenschluss und ein modernes Konzept, das mit der Zeit geht. «EMIL Fröhlich bietet selbst kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, die eigenen Mitarbeitenden gut und gesund am Arbeitsplatz zu verpflegen», sagt Geschäftsführer Daniel Geiss. 

Per App zum Sandwich und Pasta-Plausch

Die Anwendung ist spielend leicht: Im Office wird ein Kühlschrank aufgestellt, der täglich frisch mit feinsten Speisen, Snacks und Getränken gefüllt wird. Jeden Tag kaufen die Köchinnen und Köche von EMIL Fröhlich saisonale und lokale Zutaten frisch ein und verarbeiten diese zu Sandwiches, Pasta, Salaten und Currys. Hausgemachte, abwechslungsreiche Kost, welche die Geschmacksnerven umgarnt und voller wichtiger Nährstoffe und Vitamine ist. Die Gerichte und Getränke werden kurz darauf in die Kühlschränke der einzelnen Unternehmen geliefert. Per App können die Kundinnen und Kundinnen, die zuvor ihre Kreditkarte oder Postfinance Card hinterlegt haben, ihr Lieblingsgericht auswählen. Ehrensache, dass bei diesen jeweils die Zutaten, Nährwerte und mögliche Allergene aufgelistet sind. Per Bluetooth verbindet sich die App mit dem Kühlschrank und entriegelt diesen mittels digitalem Knopfdruck. Die entnommenen Produkte werden automatisch erkannt und verrechnet. Einfach EMIL, einfach gut.

Weitere Informationen: