SV Lernende führen die Mensen der Universität Basel

33 Lernende von SV Schweiz übernehmen vom 25. bis 29. September 2017 die Führung der SV Mensen der Universität Basel. Während einer Woche kochen sie täglich 1000 Mit-tagsmenus für die Studierenden und die Universitätsangestellten.

Dübendorf, 15. September 2017 – Vom 25. bis 29. September 2017 übernehmen 33 Lernende von SV Schweiz das Küchenzepter. «chiefs for a week» heisst die Projektwoche, in der sie die alleinige Verantwortung für die Mensen der Universität Basel tragen und täglich 1000 Mittagessen für die Studierenden und Universitätsangestellten kochen. Die Besetzung der «chiefs» besteht aus 33 Lernenden im 2. und 3. Lehrjahr, darunter befinden sich zwölf Köchinnen und Köche, zwei Hotelfachfrauen, 16 Systemgastronomiefachfrauen und -männer sowie drei Kaufleute.

Die Vorbereitungen für die fünfte Ausführung dieses ambitiösen Projekts starteten bereits im März 2017. Von der Stellenverteilung über die Angebotsplanung bis hin zur Dekoration organisieren die Lernenden den kompletten Betriebsalltag selbst und setzen die getroffenen Vorkehrungen alleine in die Tat um. Während dieser Woche werden lediglich der Restaurant Manager und der Küchenchef vor Ort sein, um die Lernenden bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. Die übrige Belegschaft verweilt während der Projektwoche in den Ferien.

Das kulinarische Angebot hört sich vielversprechend an: Nebst einem vielseitigen Free-Choice-Angebot, gibt es auch ein reichhaltiges Salatbuffet und eine grosse Dessert- und Sandwich-Auswahl zu geniessen. Und um dem Angebot eine persönliche Note zu verleihen werden passend zum Motto «Science Kitchen» so spezielle Menus wie im Sous-Vide-Verfahren pochierter Lachs an Zitronenschaum aus der Molekularküche, der mit Lauch-Risotto und gedünstetem Blattspinat serviert wird, gekocht.

Die soziale Nachhaltigkeit hat bei SV Schweiz einen sehr hohen Stellenwert und ist fest in der über 100-jährigen Unternehmung verankert. So stellt SV Schweiz jedes Jahr 40 professionell betreute Ausbildungsplätze zur Verfügung. Alle Lernende werden persönlich betreut und mit einem individuellen Ausbildungsplan zum Lehrabschluss begleitet. Projekte wie «chiefs for a week» unterstützen die Lernenden, erworbenes Wissen zu vertiefen und in der Praxis anzuwenden. Die «chiefs for a week»-Woche in Basel ist bereits die fünfte ihrer Art. 

Für weitere Auskünfte: